Kino Abend: Bohemian Rhapsody

Freddie Mercury auf der Bühne

Freitag, 14. Februar 2020

Bohemian Rhapsody

Alles über den meteorhaften Aufstieg der Band Queen mit ihren kultigen Songs, ihrem revolutionären Sound und ihre triumphale Wiedervereinigung am Vorabend von „Live Aid“, eines der herausragendsten Konzerte in der Geschichte der Rockmusik.

Trailer zu Bohemian Rhapsody

Am 24. November 1991 endete das Leben von Farrokh Bulsara, besser bekannt als Freddie Mercury. Die Musikwelt verfiel in einen Schockzustand. Der legendäre Leadsänger der Rockgruppe Queen erlag im Alter von nur 45 Jahren den Folgen einer HIV-Infektion. Doch in den gut zwei Dekaden, die Queen mit Mercury existierte, schuf die britische Band mit „Bohemian Rhapsody“, „We Are The Champions“, „Somebody To Love“ oder „We Will Rock You“ reihenweise Welthits für die Ewigkeit. Ähnlich turbulent wie Mercurys wildes Leben ist die Produktionsgeschichte des Biopic-Dramas „Bohemian Rhapsody“ – eine Hommage an die ganze Gruppe, aber mit klarem Fokus auf ihren schillernden Frontmann.

Text aus http://www.filmstarts.de/kritiken/185719/kritik.html

„Vierfacher Oscar-Gewinner“

www.swr2.de

„extrem gut klingender Erzählsound“

https://www.rollingstone.de/reviews/queen-bohemian-rhapsody-kritik/

Zusammengefasst:

Freitag, 14. Februar 2020 um 20 Uhr
im Brockwischenhus Hemslingen

Kino Abend: „Bohemian Rhapsody“

Eintritt Frei